Archiv der Kategorie: Tiefenraummission

Rattler auf Reisen

Erst planschen, dann reisen

Terrazeit: 16.05.2019

Der Erdenmonat Mai 2019 bescherte den beiden Ensings Jadzia und Dax eine aufregende Zeit. Erst eröffneten sie die Badesaison während eines wagemutigen Außeneinsatzes und dann flogen sie gleich zu zwei verschiedenen Sternenbasen.
Die erste Sternenbasis heißt Hyperion und befindet sich im System Basel Stadt und die zweite Sternenbasis heißt Colosseo und befindet sich im Europapark-Quadranten.
Beide Sternenbasen überzeugten durch ausgesprochene Rattlerfreundlichkeit. Natürlich wurde auch der Weltraum rund um die Sternenbasen erkundet. Die Ensigns Jadzia und Dax glänzten mit professioneller Gelassenheit, sogar im regen Verkehr des Europapark-Quadranten. Sehr vorbildlich.
Am Ende dieses Logbucheintrages befindet sich wie immer eine audiovisuelle Aufzeichnung.

Neue Kuschelausrüstung im Test…

Vorbereitung für die kommende Tiefenraummission

Mark Hadlow, Schauspieler und glühender Verehrer der beiden Ensigns Jadzia und Dax

Außenmission im fremden Raum

Sicherheitsoffizierin Jadzia überwacht das ordnungsgemäße Packen des Reisegepäcks der beiden Ensigns

Räumlichkeit in der Sternenbasis Colosseo im Europapark-Quadranten

Eigenartiges Objekt im Europapark-Quadranten, als harmlos eingestuft

Soviel Forschung macht müde, Captain Ezris Raumanzugsjacke ist ein hervorragender Ersatz für eine Tragekapsel

Zurück auf der USS Rattler NX-2507

Auch hier die klare Rollenverteilung: Wissenschaftsoffizierin Dax untersucht die Schlafqualität in dieser Ecke des Sofas und Sicherheitsoffizierin Jadzia bewacht sie bei diesem gefährlichen Einsatz.

Share

Einmal Hamburg und zurück

Terrazeit: 23.03.2019

Captain Ezri und der Agent der Sektion 31 hatten ein paar Tage Hamburg eingeplant, natürlich nicht ohne ihre Ensings Jadzia und Dax. Viele Bilder hat die zweibeinige Crew vom Zielort leider nicht mitgebracht, aber dafür ein paar Bilder von vor und nach der Reise.
Nach den Bildern gibt es wie immer eine audiovisuelle Aufzeichnung von unbändiger Lebensfreude.

Ensign Dax präsentiert ihre Pfote

Märzsonne genießen

Hihi

Zungenappell

Relaxen für die anstehende Tiefenraummission

Das Quartier (Grand Elysee) auf der Sternenbasis Hamburg ist auch auf vierbeinige Offiziere der Sternenflotte eingerichtet.

Am kuscheligsten ist jedoch immer noch der eigene Kuschelsack

Bahnhof Dammtor und die Ohren stehen.

Fotoshooting zum ersten.

Ist Captain Ezri noch nicht fertig mit Knipsen?

Tiefenraummission Hamburg erfolgreich beendet, Entspannung auf der USS Rattler NX-2507

Share

Tiefenraummission in den italienischen Sektor des europäischen Quadranten

Terrazeit: 05.08.2018

Jadzia: 10 Monate und 12 Tage, läufig
Dax: 9 Monate und 29 Tage

Am 26. Juli 2018 starteten wir zu einer Rettungsmission in den italienischen Sektor des europäischen Quadranten. Ziel der Mission: Bringen Sie zwei Individuen der Spezies Hund in den schweizer Sektor des europäischen Quadranten.
Missionsleiter: Alessandro d’Amore, Shanti und Gino.
Missionsteilnehmer: Catptain Ezri, Kadettin Jadzia und Kadettin Dax.
Missionsdauer: ca. 10 Tage nach terranischer Zeitrechnung
Entfernung zur Starbase in Zambrone, Calabrien, Italien: ca. 1510km
Geschätzte Reisezeit pro Strecke: 16 Stunden inklusive Pausen.
Geflo… ähm gefahren sind wir mit einem Shuttle BMW Typ X3.
Besonderheiten im italienischen Raum sind unter anderem, dass die Leitmarkierungen der Flugkorridore aneinscheind keine Funktion haben. Wir konnten jedenfalls beobachten, dass Bewohner dieses Sektors diese Markierungen komplett ignorierten, ebenso die Geschwindigkeitbegrenzungen.
Die Gastfreundschaft der Gastgeber Raffaela und Fracesco war äußerst herzlich, danke sehr.

Die Reisekapsel der beiden Kadettinnen

Ein Hinweis, der die Richtigkeit der Route bestätigt

Am Zielort angekommen, Kadettin Dax bei der Gewöhnung an die örtliche Umgebungstemperatur

Außendeck der kleinen Raumstation beim Planeten Zambrone

Shanti, Dax, Gino und Jadzia beim Beschaffen von Proviant

Trainingspool für das Überleben im flüssigen Raum

Totale Mondfinsternis, ein gern beobachtetes Phänomen

Planet Tropea

flüssiger Raum (Tyrrhenisches Meer) des Planeten Tropea

Captain Ezri und die Kadettinnen Jadzia und Dax

Typische Vorspeise des Planeten Zambrone, sehr sehr lecker

Mensch (Raffaela) trifft Trill (Ezri)

Santuario Santa Maria dell’Isola bei Nacht

Santuario Santa Maria dell’Isola bei Tag

Mauergecko, eine sehr spezialisierte Spezies

Letzte Nacht vor der Abreise

Share

Pubertät vs. Preydummy

Terrazeit: 19.05.2018

Jadzia: 2100g – 7 Monate und 25 Tage
Dax: 2090g – 7 Monate und 12 Tage

Die beiden Kadettinnen kommen jetzt in die Pubertät, das macht sich durch gewissen Ungehorsam bemerkbar. Um die Disziplinlosigkeit nicht völlig die Oberhand übernehmen zu lassen, hat Captain Ezri beschlossen mit jede Menger Leckerlies und lustigen Übungen entgegen zu wirken.
Leider zeigte sich das Übungsgerät Preydummy als wirkungslos. Als echte angehende Wissenschaftlerin hat Kadettin Dax das Prinzip sofort durchschaut und das System erfolgreich umgangen. Audiovisuelle Aufzeichnung dazu befindet sich am Ende dieses Logbucheintrages.
Kadettin Jadzia, angehende Sicherheitsoffizierin, übt sich hingegen in Gelassenheit und vermeidet überflüssigen Eindringslingsalarm. Hervorragend!
Bei einer Tiefenraummission in die Europapark-Galaxie haben beide Kadettinnen Nervenstärke bewiesen. Fasziniert schauten sie sich das bunte Treiben in aller Ruhe an, egal ob im komfortablen Trageshuttle oder auf den eigenen vier Pfoten. Natürlich bekamen die Kadettinnen ausreichend Ruhezeiten im Quartier und ausreichend Bewegung ohne Sicherheitsleine außerhalb der kleinen Galaxie im freien Waldraum.

Beobachtungsposten in der Europapark-Galaxie, der Agent der Sektion 31 wird erwartet.

Tadelloses Benehmen im Café

Share

Jadzia & Dax – abgehoben und eingecheckt

Terrazeit: 26.02.2018

Gestern sind die Kadettinnen Jadzia und Dax von ihrer ersten Reise zurückgekehrt.
Mit dem Shuttle Mini I, von Captain Ezri persönlich gesteuert, ging es drei Tage zuvor an den Flughafen Zürich. Ein atmosphärenflugtaugliches kleines Raumschiff Swiss A320 LX1056 brachte uns nach Hamburg.
Für drei Tage und Nächte checkten wir in ein Hotel ein und genossen die Stadt.
Die beiden Kadettinnen lernten dabei das Verweilen im Hotelzimmer mit und ohne Captain Ezri und dem Agenten der Sektion 31, Bummeln durch Geschäfte, Besuch von Restaurants und dem Besuch der Miniaturwunderwelt in der Speicherstadt. Natürlich durfte auch Shopping in der Hundeboutique nicht fehlen.
Viele Bilder und auch eine audiovisuelle Aufzeichnung dokumentieren die Reise.

Flughafen Zürich

Im Flugzeug

Im Hotelzimmer, Hundeliegekissen, Wasser, Hundekekse, Näpfe und Türschild wurden vom Hotel (Park Hyatt) gestellt.

Das mobile Schlafquartier der Kadettinnen im Hotelzimmer

An der Binnen-Alster

Im Hard Rock Café

Lustiges Toilettenschild

Miniaturwunderland in der Speicherstadt

Hafenimpression

Im Alsterhaus Mittagspause bei Billy the Butcher – Der Burgermeister

Flughafen Hamburg, warten auf den Heimflug

Agent der Sektion 31 und Captain Ezri auf dem Heimflug

Share